613 Abstecher zum Pazinski Krov

Der Spaziergang bis zum Pazinski krov ("Paziner Dach") beginnt vor dem Büro des Fremdenverkehrsverbands Zentralistriens in Pazin, das sich etwa einhundert Meter unter der Gemeindekirche St. Nikolaus aus dem 13. Jahrhundert befindet. Der Weg führt durch die Altstadt, doch bevor Sie zum Kastell von Pazin gelangen, der besterhaltenen mittelalterlichen Festung in Istrien, biegen Sie rechts ab und steigen Sie über den Feldweg und den Spazierpfad bis zum Wasserfall Pazinski krov hinab. Seine Schönheit kommt in den Frühlings- und Herbstmonaten besonders zum Ausdruck, wenn die Flussbette nach Niederschlägen viel Wasser führen. Von Pazinski krov führt der Weg flussaufwärts am Bach entlang bis zu den Resten Tomažin-Mühle, die noch bis zum Ende der sechziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts Betrieb war, und weiter zur St. Josefsbrücke, die auch als Französische- oder Napoleonbrücke bezeichnet wird, da sie während der kurzen Herrschaftszeit Napoleons in Zentralistrien errichtet wurde. An dieser Stelle biegen sie rechts auf die Straße ab und kehren, begleitet von dem Rauschen der Pazinčica, auf der Asphaltstraße zum Ausgangspunkt zurück.
Die Strecke ist nur knapp über zwei Kilometer lang, und das macht sie zur idealen Wahl für kurze Spaziergänge, die sie sich auch bei Zeitmangel leisten können. Darüber hinaus bietet sie wegen der Kürze des Wegs und der Schönheit der Landschaft sicherlich auch jenen Personen, die nicht in bester Form sind, einen wahren Genuss.

Highlights

Unterkunft - Bike & Bed

Unterkunft - Bike hotels

Radgeschäfte

Werkstätten

Bemerkung: Die Karte und die Radwege in dem Gelände sind informativ, und ihre Benutzung erfolgt auf eigene Gefahr.